Pferdesporthaus Loesdau, Alexander Unger (Geschäftsleitung):

Es ging langsam los, dann entwickelte sich das Geschäft sehr gut, unser Sortiment passt gut hierher.

Reitsport Klawunde, Nicole Klawunde (Inhaberin):

Es läuft sehr gut. Besonders gut kommen  die speziell für die Messe angefertigten Schabracken an. Die Betreuung seitens der Messe ist sehr gut. Nur den Standort müsste man nochmal überdenken.

Patura KG, Claus-Peter Horstmann (Vertriebspartner):

Zu uns kam viel Publikum am Freitag, denn wir sprechen ja eher die Stallbesitzer an, als die Laufkundschaft. Für uns geht es hier aber vor allem auch um das ,Sehen und Gesehen werden‘. Insgesamt können wir uns nicht beschweren.

Patura KG, Claus-Peter Horstmann (Vertriebspartner):

HIT Hinrichs Innovation &Technik GmbH, Thorsten Hinrichs (Geschäftsführer): „Pferdehal-tung im Wandel ist ein großes Thema. Wir liegen also voll im Trend. Das Interesse der Besucher ist groß.

Horse-Pferdesportsysteme Gerhard Weber Kunststoff-Verarbeitung GmbH, Dorina Weber (Geschäftsführerin):

Wir sind das dritte Mal da und ganz zufrieden, die Resonanz war bereits am Freitag gut.

Way Out West, Andreas Thiele:

Wir haben eine gute Kundenresonanz, viele haben Termine für Sattelanfertigungen gemacht. Aber wir hatten generell auch viele Besucher.

Ponyland Norddeich, Gudrun Wieczorek (Inhaberin):

Wir sind seit 30 Jahren dabei, also seit Anfang an, und wir freuen uns über die Ehrung, die wir dafür bekommen haben. Für uns ist es selbstverständlich dabei zu sein, weil wir hier Kontakte pflegen, Fragen rund um unseren Hof, Reiterferien und das Welsh Pony beantworten und Fachgespräche führen. Wir haben viele Messen ausprobiert, aber bei der HansePferd sind wir geblieben, weil unsere Kunden uns hier am liebsten besuchen.

Pferd&Reiter, Jessica Bley (Produktmanagerin):

Erstaunlich viel los. Wir sind sehr zufrieden, daher bei jeder Messe dabei. Reiterreisen sind sehr beliebt, viele Kunden kommen immer wieder.

Ludger Beerbaum Produkte GmbH, Cornelia Fritz (hauptverantwortlich im Verkauf):

Wir sind auf der HansePferd, um unsere Kunden zu beraten und ins Gespräch zu kommen. Viele haben Fachfragen zur artgerechten Fütterung. Wir profitieren vor allem vom Nachgeschäft. Würden uns freuen, wenn die Messe vier Tage wäre, denn der Aufwand ist hoch.

Heinrich Eggersmann Futtermittelwerke GmbH, Andrea Everding (Produktmanagerin):

Es ist ordentlich was los. Der Aufwand ist hoch, daher wäre es besser, wenn die Messe vier Tage ginge, aber täglich nur bis 18 Uhr – zwischen 18 und 19 Uhr kommt eh kein Kunde mehr.

Böckmann Fahrzeugwerke GmbH, Stephan Schulz (Verantwortlicher für den Messestand):

Es lief ganz gut, die Gäste sind sehr interessiert. Viele kommen zum Vergleichen. Für uns ist die HansePferd eine gute Ergänzung zu anderen Messen. Wir präsentieren hier Neuheiten.

Humbaur GmbH, Andreas Gerstmeier (Produktmanager):

Die Messe ist sehr gut besucht, wir machen hier seit Jahren sehr gute Erfahrungen, daher kommen wir immer wieder. Auf dieser Messe präsentieren wir den Maximus als Neuheit.

Nany Cheval, Achim Rossmann (Geschäftsleitung):

Wir sind sehr zufrieden, der Freitag lief sehr gut. Uns gefällt auch der Messe-Aufbau und die Standeinteilung, das ist sehr geschickt, es ist nichts gequetscht, wirkt professionell, entsprechend qualitativ gut ist die Kundschaft.

Hilbar – Reitsport Bargh, Anoush Bargh (Geschäftsführer):

Alles ist wunderbar; es ist viel los, die Kundschaft ist sehr interessiert. Die Messe könnte gut einen Tag länger sein.

Svarta Reitsport, Kilian Thiering (Inhaber):

Wir sind sehr zufrieden, es waren sogar schon Freitag viele Besucher da, danach lief es sehr, sehr gut. Durch die Nähe des Fino-Strips kommt immer ein richtiger Schwung Besucher.

Hrimnir, Runar dor Guobrandsson (Verantwortlicher für den Messestand):

Wir sind sehr glücklich, zum ersten Mal hier. Es kamen sehr viele Besucher, denn unser Standort am Fino-Strip war optimal. Wir haben viele Produkte vorgestellt.