FAQs für Aussteller

Aktuelle Informationen zur Durchführung der HansePferd Hamburg in Zeiten der Corona-Pandemie

Die HansePferd Hamburg vom 29. April bis 1. Mai 2022 auf dem Hamburger Messegelände statt. Veranstalter ist die Hamburg Messe und Congress GmbH (HMC).

Sollten wir die HansePferd Hamburg aufgrund der Corona-Pandemie doch noch absagen müssen, bekommen Sie das Beteiligungsentgelt zurück (inkl. AUMA-Beitrag und Marketingpaket).

Sollten wir die HansePferd Hamburg aufgrund der Corona-Pandemie doch noch absagen müssen, bekommen Sie die Kosten, die bei Buchungen via OSC entstanden sind, zurückerstattet.

Wenn Sie aufgrund von Corona-Beschränkungen nachweislich nicht teilnehmen können, erhalten Sie das Beteiligungsentgelt (inkl. AUMA-Gebühren und Marketingpaket) zurück.

Nein. Leistungen, die bei Dritten bestellt wurden, richten sich ausschließlich nach dem Verhältnis zwischen den Parteien, die den Vertrag geschlossen haben. Die HMC erstattet insofern keine Kosten.

Ihre Anmeldung können Sie vor der Zulassung kostenfrei annullieren (siehe Ziffer 8.1 ATB). Bitte übermitteln Sie Ihren Annullierungswunsch schriftlich.

Auch für die HMC gelten die befristeten Regelungen unserer Stadt zur Eindämmung der Corona-Pandemie. Informationen zu den Beschränkungen finden Sie in der aktuell gültigen „HmbSARS-CoV-2-EindämmungsVO“. Unseren Hygieneleitfaden inkl. Anlage 2 Standbau für Messen, Ausstellungen und Veranstaltungen passen wir regelmäßig an. Bei Fragen zu Ihrem Standbaukonzept wenden Sie sich gern an unser Standbauprüfungs-Team unter ops(at)hamburg-messe(dot)de.

Haben Sie weitere Fragen? Das HansePferd Hamburg-Team berät Sie gerne persönlich!

Aus dieser Informationsübersicht sind keine rechtlichen Ansprüche abzuleiten.
Änderungen und Irrtümer vorbehalten, aktueller Stand: 19.08.2021