HansePferd Mobile Academy: Extreme Trail Workshop

mit Roger und Nicola Rahn am Samstag, den 29. Februar und Sonntag, den 01. März 2020 auf der Wittmoor Ranch

Faszination Extreme Trail

Elemente, welche in der Natur zu finden sind, werden zur Erstellung eines Extreme Trails verwendet und nachgebildet. (Brücken, Wasser, Stämme, Steinfelder etc.)

Begonnen wird mit der Bodenarbeit. Beim Extreme Trail ist eine bestimmte Führtechnik zu erlernen, damit das Pferd Vertrauen fasst und zu jeder Zeit sicher und kontrolliert gearbeitet werden kann. Ohne Zwang und Druck soll es sich am losen Führseil seinen Weg suchen –vom Menschen unterstützt, jedoch nicht eingeengt.

Wurde die Führtechnik gefestigt, kann das Training geritten beginnen. Hier sind besonders die Zügelführung und der unabhängige Sitz zu schulen. Minimale Hilfen führen zu maximalen Erfolg!

Es gibt vier verschiedene Klassen, von Easy, Medium, Solid bis Extreme (Leicht, Mittel, Schwer , Extreme). In Hand und geritten. Außerdem Sonderklassen wie Jungpferd, Minis, Handpferd, Bridleless, Handicap, Fahren vom Boden. Die einzelnen Elemente bieten unzählige Trainingsmöglichkeiten- somit bleibt die Arbeit interessant und abwechslungsreich. Offen für alle Pferde und Reitweisen verbindet der Extreme Trail alle Sparten der Reiterei.

Die Abwechslung an den Elementen fördert das Vertrauen. Dient dem Muskelaufbau, der Gymnastizierung bereitet z. B. das eigenständige Verladen oder einen Geländeritt optimal vor. Für die Pferde ist es eine willkommene Abwechslung. Mensch und Pferd werden ein Team, verlieren Ängste und genießen das harmonische Miteinander.


Der Workshop

Dieser Workshop hat bereits stattgefunden und hat Teilnehmern und Veranstaltern viel Spaß gemacht.
Impressionen des Workshops finden Sie hier